Mit einem Bieranstich erfolgte der Auftakt zum Oktoberfest mit Preiskegeln im GH Lessiak in Kl. St. Veit. Bei „Sommerwetter“ genossen die Gäste noch auf der Terrasse das Oktoberbier sowie die köstlich zubereiteten Stelzen. Spannende Duelle gab es auch auf der hauseigenen Kegelbahn bei dem von der FF Kl. St. Veit veranstalteten Preiskegeln.

 

Bildbeschreibung:

Vbgm Gerald Grebenjak (li) und FF-Kdt Matthias Kohlweiss (re) beim Bieranstich.

Traditionsgemäß veranstalteten die Freiheitlichen auch heuer wieder am Nationalfeiertag eine Wanderung. Die von Bernhard Oberhauser ausgesuchte Strecke führte diesmal von St. Margarethen o. T. zu den Ruinen in Waisenberg, wo auch die erste Labestation erfolgte. Ausgeklungen ist an diesem wunderschönen Herbsttag die Wanderung in Poldis Trixnerstube, wo Leopoldine Steindorfer ein schmackhaftes Gulasch servierte.

 

Nicht genmanipulierte „Tschurtschen“ sondern „Ursprungtschurtschen“ dienten als Dekoration beim ersten  „Tschurtschenfest“  im Gasthaus Kilian in Haimburg. Wirtin Andrea Schirnik konnte dabei zahlreiche Gäste aus Nah und Fern begrüßen, die neben den bekannten Köstlichkeiten auch den frischen Sturm und die frisch gebratenen Maroni genossen. Aufgrund der guten Stimmung bei diesem Fest ist eine Fortsetzung im nächsten Jahr vorprogrammiert.

 

Auch der heurige Novello mundete den Gästen bei der Weinverkostung in der Cantina Italiana. Neben dem jungen Wein ließen sich die zahlreichen Besucher auch die von Wirtin Sieglinde Micheu angebotene italienische Jause auf der Zunge zergehen. Abgerundet wurde das Angebot mit den von Fritz Lierzer köstlich gebratenen Maroni.

Bildbeschreibung:

Annemarie Baumann, Sieglinde Micheu, Fritz Lierzer, Gerald Grebenjak, Martin Dobrounig (vo li)

Der Reinerlös des heurigen Weihnachtsbasars der Freiheitlichen Frauen, sowie der Erlös des Losverkaufes am Nikolomarkt wurde heuer Stefan Ninaus und seiner Tochter Christin übergeben, die durch einen Schicksalsschlag Mama Christine verloren haben. Wir wünschen der jungen Familie alles Gute.

 

Bildbeschreibung:

Gerald Grebenjak, Gabriele Pitomec, Martina Steinacher, Christin und Stefan Ninaus, Josef Lobnig (vol i) bei der Spendenübergabe

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es. Unter diesem Motto sammeln Franz und Aloisia Kasperl, sowie zahlreiche Arbeitskollegen, Freunde und Bekannte, die Stöpsel von Plastikflaschen um mit dem daraus erzielten Erlös Familien im sozialen Bereich zu unterstützen. Kürzlich wurden wieder 5 große Säcke an Umweltreferenten Vbgm Gerald Grebenjak übergeben. Recht herzlichen Dank allen eifrigen Sammlern.

 

Bildbeschreibung

Franz und Aloisia Kasperl, Gerald Grebenjak, Umweltfachberater Johann Lobnig

Auf ein erfolgreiches Jahr konnte der Obmann der Sektion Rudern des VST Völkermarkt,  Erwin Werkl, bei der vorweihnachtlichen „Dankesfeier“ mit den vielen freiwilligen Helfern zurückblicken. Besonders erfreulich ist auch die erfolgreiche und großartige Jugendarbeit, wofür  von Vbgm Gerald Grebenjak und GR Hellfried Miklau mit einer finanziellen Unterstützung der besondere Dank ausgesprochen wurde.

 

Bildbeschreibung

Trainer Anton Mischenksky, Erwin Werkl, Bernadette Hanschur, Gerald Grebenjak, Monika Jedrejcic und Hellfried Miklau (vol i) bei der Spendenübergabe

„Wir wünschen Frieden, Glück und Segen, die euch begleiten auf all euren Wegen. Freude und Hoffnung, die so vielen fehlt, kommt auch durch euch in diese Welt. So habt ein gutes neues Jahr – Caspar, Melchior und Balthasar“. Mit diesem Spruch überbrachten die Sternsinger  auch heuer wieder in jedes Haus die  Glückwünsche fürs neue Jahr -  so auch bei Vbgm Gerald Grebenjak am Neubruch.