Völkermarkt, 27. März 2012

 

Antrag gem. § 41 K-AGO

 

Betreff: Sanierung von desolaten Gemeindestraßen

 

An den

Gemeinderat der Stadtgemeinde Völkermarkt

-   R A T H A U S   -

9100   Völkermarkt

 

Die unterzeichneten Gemeinderäte stellen gemäß § 41 K-AGO folgenden Antrag:

 

Der Gemeinderat der Stadtgemeinde Völkermarkt wolle beschließen:

 

Der Straßenbau- und der Finanzreferent werden aufgefordert, umgehenden alle Maßnahmen zu ergreifen, um die im Interesse der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer gelegenen dringenden Sanierung desolater Gemeindestraßen durch Bereitstellung der notwendigen finanziellen Mittel durch einen allfälligen Nachtragsvoranschlag 2012 bzw spätestens im Voranschlag 2013 und durch Erstellung eines Prioritätenkataloges betr. der zu sanierenden Gemeindestraßen zu ermöglichen.

 

Begründung:

 

Bereits mehrmals wurde auf den desolaten bzw teilweise sogar fürchterlichen Zustand von Gemeindestraßen aufmerksam gemacht. Insbesondere im Hinblick auf die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer und die unzumutbaren Zustände ist eine diesbezügliche und koordinierte Vorgangsweise unumgänglich.

 

Stellvertretend für viele Gemeindestraßen, die noch im Zuge der Erstellung des Prioritätenkataloges bezeichnet werden, seien an dieser Stelle folgende sanierungsbedürftige Straßen erwähnt:

 

  • Kabonhofer Gemeindestraße – Sanierung bzw Ausbau wurde bereits bei der Eröffnung der Ortsdurchfahrt Haimburg versprochen

 

  • Mühlgrabenstraße

 

  • Matschedolnigweg in St. Peter am Wallersberg, dessen Benützung insbesondere im Frühjahr und bei Schlechtwetter unzumutbar ist

 

  • Bösenorter Gemeindestraße, die sich bereits in einem für die Sicherheit Verkehrssicherheit bedenklichen Zustand befindet