Lachen ohne Ende gab es bei der Faschingssitzung  im vollgefüllten Saal des Gasthauses Schlosswirt in St. Peter am Wallersberg.

Wie alle Jahre lösten die „St. Peterer Narren“ unter ihren Obmann Walter Slamanig, der unter den vielen Gästen auch

StR Gerald Grebenjak und GR Hellfried Miklau begrüßen konnte, wahre „Lachstürme“ aus.

Einzigartig war auch, dass während der  Nummer „Die Smrtnikbrüder“ plötzlich die „originalen“ Smrtnikbrüder aus Bad Eisenkappel

auf die Bühne kamen und gemeinsam mit ihren närrischen „Doppelgängern“ ein Lied zum Besten gaben.

 

Bildbeschreibung: StR Gerald Grebenjak (2. vo links), Obmann Walter Slamanig (3. vo links) Bgm Franz Josef Smrtnik (5. von links)