Es ist bereits Tradition, dass am ersten Samstag nach dem Feiertag ‚Hl. Dreikönig‘ von der Gemeinschaft Tainach die Christbäume vor den Häusern abgeholt werden. „Die Aktion kommt bei der Bevölkerung sehr gut an, deshalb haben wir es heuer bereits zum neunten Mal gemacht“, so der Obmann Martin Urak. Diese Christbaumentsorgung wird auch von der Gemeinde befürwortet. Deshalb schauten Bürgermeister Valentin Blaschitz und Stadtrat Gerald Grebenjak bei der letzten Fuhre vorbei.

Vier Traktorkipper voll wurden von Martin Urak, Siegbert Sauerschnig, Hannes Schest und Josef Lipnik im ehemaligen Gemeindegebiet von Tainach eingesammelt. „Das ist ein wunderbares nachweihnachtliches Service der Gemeinschaft Tainach“, freuen sich die Bewohner.

Die eingesammelten Christbäume wurden zum Sportplatz Tainach geführt, wo sie dann am Karsamstag als Osterfeuer lodern werden.

Ein recht herzliches „Dankeschön“ an die freiwilligen Helfer auch von dieser Stelle aus.